Erwartungen der Verbraucher führen zur Nachfrage nach integrierten Daten

Mit den Fortschritten in der Technologie und der Datenanalyse in den letzten Jahren sind die Unternehmen in der Lage gewesen, ihre Produkte so individuell wie nie zuvor zu gestalten. Diese Individualisierung durch die Nutzung integrierter Daten hat die Erwartungen der Käufer erhöht und ist ein Trend, der sich weiter fortsetzt. 

Da von Ihren Kunden erwartet wird, dass sie ihren Kunden ein maßgeschneidertes Erlebnis bieten, stellen wir Ihnen in diesem Artikel ein Beispiel vor, wie Sie Ihren Kunden helfen können, ihre Kunden zu beeindrucken. Und das alles mit einer Fülle von Vorteilen für Ihr Unternehmen!

Die Erwartungen der Verbraucher sind so hoch wie noch nie

66 % der Kunden erwarten von Unternehmen, dass sie ihre Bedürfnisse und Erwartungen verstehen¹. Da die Erwartungen der Verbraucher ständig steigen, versuchen Unternehmen auf der ganzen Welt entweder, diese zu erfüllen oder mit der Konkurrenz gleichzuziehen, um nicht ins Hintertreffen zu geraten. 

Dieser Trend führt zu einem Zyklus von Unternehmen, die in die digitale Transformation investieren müssen. Auf diese Weise können sie auf ihre Daten zugreifen und sie analysieren, ihre Kunden besser verstehen und ihre Personalisierung verbessern.

88 % der Kunden erwarten, dass Unternehmen ihre digitalen Initiativen aufgrund von COVID-19¹ beschleunigen. Es ist klar, dass die Pandemie diese Erwartung nur noch verstärkt hat und mehr Unternehmen dazu veranlasst hat, schneller zu handeln als ursprünglich erwartet.


Empfohlene Lektüre: Weitere Informationen finden Sie in dem Artikel Post-Pandemic Supply Chain Challenges Increase the Pressure

Warum müssen Ihre Kunden ihre Kunden kennen?

Alle Unternehmen, die ein physisches Produkt verkaufen, sind in eine Lieferkette eingebunden. Da der Markt für das Lieferkettenmanagement erheblich wachsen wird, kann man mit Fug und Recht behaupten, dass Ihre Kunden in Lieferketten eingebunden sind und das Potenzial haben, zu wachsen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, an dem prognostizierten Wachstum des Marktes für Lieferkettenmanagement teilzuhaben. Lassen Sie uns also ein wenig nachforschen, wie Sie dies erreichen können.

Um ihren Kunden ein anspruchsvolles Erlebnis bieten zu können, müssen Ihre Kunden in der Lage sein, ihre Geschäftsdaten zu sehen, zu verfolgen und darüber zu berichten. Sie benötigen durchgängige Transparenz, Prognose- und Planungsfunktionen.

Durch die Integration von Daten mit Hilfe des elektronischen Datenaustauschs (EDI) können Ihre Kunden die wichtigsten Dokumentenbewegungen innerhalb ihrer Lieferkette(n) einsehen und Prognosen erstellen.

Die Herausforderungen, denen Ihre Kunden gegenüberstehen

Innerhalb der Lieferkette ist es unerlässlich, dass es keine Unterbrechungen bei der Versorgung mit Teilen und Materialien gibt. Unterbrechungen verursachen viele Probleme, wie zum Beispiel:

  • Verzögerungen
  • Versäumte Fristen
  • Unzufriedene Kunden
  • Finanzielle Verluste und Sanktionen

Da Produktionsausfälle Hunderttausende von Pfund pro Stunde kosten⁵, sind zuverlässige und genaue Prognosedaten unerlässlich, um die Lieferkette am Laufen zu halten und sicherzustellen, dass Ihre Kunden die Erwartungen ihrer Kunden erfüllen können. Der Austausch von Dokumenten über elektronischen Datenaustausch (EDI) und die direkte Integration dieser Daten in die Fertigungs- und ERP-Systeme Ihrer Kunden machen dies möglich.

Vereinfachen Sie die technische Ausstattung Ihrer Kunden

Das Angebot der Integration ermöglicht es den Handelspartnern, Daten miteinander auszutauschen. EDI ergänzt jedoch Ihre ERP-Lösungen, denn es ermöglicht Ihnen nicht nur die Integration der Systeme Ihrer Kunden, sondern auch den Austausch von Dokumenten nach Industriestandard und die Erfüllung der Anforderungen der Handelsbeziehungen Ihrer Kunden. 

Ohne dieses Angebot müssten Ihre Kunden zu Drittanbietern gehen und hätten dann einen komplexen technischen Aufwand, der schwer zu verwalten ist und Ihre Kunden frustriert. Im Idealfall verfügen Sie über ein ERP-System mit integrierten EDI-Funktionen, mit dem Sie Ihren Kunden ein überzeugendes Angebot machen können.

Die Herausforderungen, die die Datenintegration mit sich bringt

Wie bei allen anderen Dingen auch, ist es einfach zu sagen: Holt euch diese Fähigkeiten und alles wird gut. Aber die Implementierung der Datenintegration zur Bereitstellung der oben genannten Funktionen bringt natürlich auch Herausforderungen mit sich:

  • Sicherstellen, dass Daten in Echtzeit verfügbar sind
  • Abschaffung von Datensilos
  • Aufbau einer intelligenten Architektur 
  • Sicherheit der Daten
  • Einhaltung der Projektfristen
  • Mit den Trends Schritt halten 

Empfohlene Lektüre: Erfahren Sie mehr in diesem Blog: B2B-Integrationsherausforderungen

Erweitern Sie Ihr ERP-Datenintegrationsportfolio

Bieten Sie nicht nur ein eigenständiges ERP an. Da die großen ERP-Anbieter wie SAP³ eine Art von Datenintegration anbieten, ist dies der Weg in die Zukunft.

Über 80 % der Führungskräfte in Unternehmen sagen, dass die Datenintegration für den laufenden Betrieb entscheidend ist². Es ist offensichtlich, dass der Bedarf an integrierten Daten branchenübergreifend besteht, so dass ERP-Unternehmen die Möglichkeit haben, in diesen Bereich zu expandieren oder ihr Angebot in diesem Bereich zu erweitern.

Dieser Bedarf an integrierten Daten wird auch in Zukunft bestehen bleiben, da sie eine Grundlage bilden, auf der Ihre Kunden aufbauen können. Deshalb ist es von entscheidender Bedeutung, dass sie die Zeit und den Aufwand dafür jetzt und nicht erst später investieren. 67 % der Unternehmen setzen heute auf Datenintegration zur Unterstützung von Analyse- und BI-Plattformen, und 24 % planen dies für die nächsten 12 Monate². Eine solide Datenintegrationseinrichtung hat also das Potenzial, Ihren Kunden alles zu bieten, was sie brauchen, um jetzt und in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben.

Arbeiten Sie mit einem Experten zusammen, der Sie bei diesen Herausforderungen der Datenintegration unterstützen kann, damit Sie Ihren Kunden eine durchgängige Datenintegrationslösung von jemandem anbieten können, dem sie vertrauen.

Aktivieren Sie Ihre Kunden über EDI

Helfen Sie Ihren Kunden, einige der oben genannten Herausforderungen bei der Datenintegration zu meistern, indem Sie ihnen EDI als Teil Ihrer End-to-End-Lösung anbieten.

65 % der Unternehmen bevorzugen den Einsatz von Datenintegrationslösungen über Cloud-Plattformen oder eine hybride Cloud.²

Mit der Pandemie, die die digitale Transformation im Bereich der Lieferkette beschleunigt, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt für ERP-Kunden, ihren Tech-Stack neu zu bewerten. Unabhängig davon, ob sie auf die Cloud umsteigen wollen und ein Projekt ansteht oder nicht, ist es an der Zeit, sie dabei zu unterstützen, die Erwartungen ihrer Kunden zu erfüllen, indem sie ihren Blickwinkel erweitern.

EDI-as-a-Service kombiniert Cloud-basierte und bedarfsabhängige/optionale Managed Services, um mehrere EDI-Typen nahtlos zusammenzuführen und das gesamte Spektrum an EDI-Standards und -Protokollen zu unterstützen. Das Ergebnis ist eine End-to-End-EDI-Lösung, die den Anforderungen komplexer globaler Lieferketten gerecht wird, unabhängig von Ihren EDI-Kenntnissen.

Wir von Data Interchange haben mit diesem flexiblen EDI-Ansatz Pionierarbeit geleistet, damit Sie Ihren Kunden Datenintegrationsdienste der Spitzenklasse anbieten können.
Empfohlene Lektüre: Laden Sie unser eBook herunter: Wie Sie Next-Level-Integrationsdienste anbieten, um mehr zu erfahren

Die Vorteile, die Ihre Kunden von der EDI-Datenintegration haben werden

  •  Verfügbarkeit von integrierten Echtzeitdaten
  •  Sichtbarkeit der Daten
  •  Verbesserte Partnerschaften und Kundenbeziehungen
  •  Zeitersparnis
  •  Steigert die Effizienz
  •  Reduziert Fehler
  •  Geringere Geldbußen
  •  Fundierte Geschäftsentscheidungen

Und vieles mehr...Empfohlene Lektüre: Flexibilität in der Lieferkette: Warum Ihre Kunden sie brauchen

Was Sie gewinnen werden

  • Wachstum und Bindung Ihrer Kunden
  • Steigern Sie Ihre Einnahmen
  • Senkung der Abwanderungsrate und damit Erhöhung der Stabilität 
  • Verbesserung der Kundenzufriedenheit

Bieten Sie Ihren Kunden integrierte Datenlösungen an. So können sie die Erfahrungen ihrer Kunden personalisieren und die Anforderungen der Zukunft erfüllen.

Empfohlene Ansicht: QAD Fallstudien-Video: Ein ERP-Unternehmen


¹Salesforce: Was sind die Kundenerwartungen, und wie haben sie sich verändert?
²Forbes: Der Zustand der Unternehmensdatenintegration, 2020
SAPData Services
⁴Statista:Größe des globalen Supply-Chain-Management-Marktes weltweit von 2020 bis 2026
⁵IOSHmagazine: PRODUKTIONSSTRAßENFEHLER 
⁶DataInterchange: Herausforderungen für die Lieferkette nach einer Pandemie erhöhen den Druck

Erweitern Sie Ihre Horizonte!

Lassen Sie die Konkurrenz hinter sich

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Der Wechsel zu Cloud-basierten EDI-Lösungen

EDI 940 T-Set: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

ANSI X12 EDI 865 T-Set: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

Die VDA 4987 Message: Aufbau, Nutzen und Anwendungsfälle

ANSI X12 EDI 850 T-Satz: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

Die VDA 4938-Nachricht: Struktur, Nutzen und Anwendungsfälle

Das EDIFACT DELJIT T-Set: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

Das EDIFACT DELFOR T-Set: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

Die Meldung VDA 4915 erklärt

Die Nachricht VDA 4905 erklärt

T-Sätze | ANSI X12 810

Wie Sie Ihre EDI- und ERP-Systemintegration optimieren können

T-Sätze | ANSI X12 997

T-Satz | EDIFACT INVOIC

T-Satz | EDIFACT DESADV

Erkundung von Cloud-EDI-Diensten in ERP: Architektur, Sicherheit und Skalierbarkeit

VDA Erklärt: Nachrichtenstandards und Transaktionssets

ANSI X12 Erläutert: Nachrichtenstandards und Transaktionssätze

EDIFACT Erklärt: Nachrichtenstandards und Transaktionssätze

Die Leistungsfähigkeit von Web-EDI für globale Lieferketten

Wie man das Beste aus AS2 herausholt

Wie EDI die Transaktionen in der Fertigungsindustrie vereinfacht

Warum Ihre Automobil-Lieferkette eine OFTP2-Verbindung braucht

Trends in der digitalen Lieferkette mit Auswirkungen bis 2023 und darüber hinaus

Wie man die Komplexität der globalen Lieferkette bewältigt

Wie man Risiken in der Lieferkette überwindet

Was ist die Zukunft des Supply Chain Management im Jahr 2023?

Wie Sie Ihre Lieferkettenstrategie verbessern können

Warum skalierbares EDI für schnelles Unternehmenswachstum unerlässlich ist

Wie Sie das richtige EDI-Dateiübertragungsprotokoll auswählen

Eine Einführung in OFTP2 (Odette File Transfer Protocol)

Wie hoch sind die Kosten der EDI-Einführung?

Was ist PEPPOL?

Ein Leitfaden zu EDI-Protokollen

EDI VAN-Kosten: Finden Sie die richtige Lösung für Ihr Unternehmen

Wie viel kostet EDI?

Wie funktionieren Vor-Ort-EDI-Lösungen?

Unser Plan bei Data Interchange zur Veränderung von EDI und Supply Chain Management

Integration von EDI mit Ihrem ERP

EDI im eigenen Haus oder als Managed Service

Was ist eine API-Integration? Und wie wirkt sie sich auf EDI aus?

Epicor erwirbt EDI-Anbieter Data Interchange

6 Vorteile von EDI in der Logistikbranche

4 Herausforderungen für die Logistikbranche und wie man sie meistert

Die wichtigsten Anbieter von EDI-Lösungen im Jahr 2023

Lösung von Lieferkettenproblemen in der Logistikbranche

Bewährte Praktiken der B2B-EDI-Integration im Jahr 2023

Wie man den richtigen EDI-Anbieter im Jahr 2022 auswählt

Trends in der Lieferkettenanalyse im Jahr 2022

Machen Sie Ihr Unternehmen zukunftssicher: Profitieren Sie vom Marktwachstum

Ankündigung: Andrew Filby wird CEO von Data Interchange

7 Vorteile von EDI in der Automobilindustrie

Wie Sie Ihre Lieferkettenprozesse in der Automobilindustrie optimieren können

Herausforderungen für die Lieferkette nach einer Pandemie erhöhen den Druck

EDI einfach gemacht für die Automobilindustrie

Überwindung von Problemen mit der Sichtbarkeit der Lieferkette in der Automobilbranche

Komplexe Lieferkettenprobleme und einfache Lösungen

Flexibilität in der Lieferkette: Warum Ihre Kunden sie brauchen

5 Herausforderungen in der Automobilzulieferkette für die Branche

Leistungsmanagement für Lieferanten im Jahr 2023 neu gedacht

Wie man aufkommende Technologietrends im Supply Chain Management zusammenführt

Treffen Sie das Team: Marketing

Bewährte Praktiken im Lieferantenmanagement nach COVID-19

Die Zukunft von EDI: Blick über das Jahr 2025 hinaus

Die drei wichtigsten Anforderungen an den Datenaustausch in der Lieferkette

Die Vorteile von EDI im E-Commerce: Wie Sie sich 2021 online einen Wettbewerbsvorteil verschaffen können

Ein Crashkurs über EDI-Branchenstandards: ANSI x12 vs. EDIFACT vs. OFTP und mehr

Was ist EDI-Mapping?

Was ist EDI: Die Geschichte und Zukunft des elektronischen Datenaustauschs

Die Zukunft der Automobilzulieferkette

Management der Lieferantenbeziehungen: Wie man Risiken reduziert und die Leistung verbessert

Wie EDI-as-a-Service die Best Practices der Lieferkette im Jahr 2021 verändert

Agiles Onboarding von Lieferanten: Sicherheit der Lieferkette in unsicheren Zeiten

Die Auswirkungen von fehlgeschlagenem EDI auf die Lieferkette

Cloud-basierte EDI-Lösungen vs. On-Premise

Verschiedene Arten von EDI im Vergleich

Die 5 häufigsten Probleme bei der EDI-Implementierung und wie sie zu lösen sind

Sind Ihre EDI-Dokumente bereit für die neue EU/UK-Zollgrenze?

Herausforderungen der B2B-Integration

EDI vs. API: Die Lücke in der B2B-Konnektivität schließen

Zehn Dinge, auf die Sie bei einem EDI Managed Service Provider achten sollten

Welttag der psychischen Gesundheit 2020

Logicalis & Data Interchange - Partnerschaften für den Erfolg

EDI - Ein für den Geschäftserfolg entscheidender Datenintegrationsdienst

Bündelung der Kräfte mit SnapLogic: Zusammenführung von marktführenden iPaaS- und EDI-Lösungen

Beitritt zum Datenaustausch: Meine Erfahrung mit der Schließung

Data Interchange kündigt strategische Partnerschaft mit SmarterPay an

Schneller Zugang zu neuen Handelspartnern für COVID-19-Unterstützung

Lieferketten in Bewegung halten

Unsere Web-EDI-Lösung erhält ein neues Gesicht

Coronavirus: Unser Geschäftskontinuitätsplan

Mit Liebe von Data Interchange ♥

Ein neues Jahrzehnt, neuer Ehrgeiz und die nächste Generation

Brexit und EDI

Data Interchange transformiert ihren Support-Service für eine verbesserte Kundenerfahrung

Interview: Neues vom neuen CEO von Data Interchange, Robert Steiner

Data Interchange ernennt Robert Steiner zum neuen CEO

MQ-Nachrichten über ENX - Renault

Fünf wichtige Fragen an Ihren EDI-Anbieter

Datenaustausch auf der Odette-Konferenz 2018

Wie Sie den richtigen EDI-Anbieter auswählen

EDI zukunftssicher machen und Wachstum freisetzen

EDI: der Leistungssteigerer der Lieferkette

Die Kosten aus der Kette nehmen

Nicht-EDI-Benutzer werden bei der Post aufgehalten

Über 41 % der Unternehmen sind ohne EDI gefährdet

Konsolidierung der VAN-Anbieter

Steigern Sie die Transparenz und Produktivität der Lieferkettenlogistik mit den B2B-Integrationslösungen von Data Interchange

Data Interchange gewinnt Auszeichnung als Großunternehmen des Jahres

Data Interchange startet neues Support-Portal

Data Interchange wird sein Angebot an EDI-Lösungen vorstellen und die Vorteile von MMOG/LE bewerben.

Metaldyne erhält im 11. Jahr in Folge besondere Anerkennung von Ford

Die 5 wichtigsten Gründe für den Wechsel zu EDI Managed Services

Datenaustausch zur Unterstützung von QAD Managed EDI On Demand