T-Sätze | ANSI X12 997

Das American National Standards Institute X12 (ANSI X12) ist einer der wichtigsten Standards im elektronischen Datenaustausch (EDI). Obwohl wir bereits einen ausführlichen Leitfaden für die ANSI X12-Nachricht zur Verfügung gestellt haben, gibt es eine große Anzahl von Codes, die in dieser Nachricht enthalten sind und die ebenfalls eine Erläuterung verdienen.

Heute wollen wir uns auf den ANSI X12 997 Transaktionssatz (T-Satz) konzentrieren. Wir befassen uns mit seinen wichtigsten Vorteilen, seiner Struktur und Verarbeitung sowie mit den besten Praktiken für die Navigation in einem der vielen verfügbaren EDI-T-Sets.

Was ist ein ANSI X12 997 T-Satz?

Das ANSI X12 997 T-set dient als technische und funktionale Bestätigung, dass eine ANSI X12-Nachricht empfangen und akzeptiert wurde. 

Die ANSI X12 997-Nachricht ist eine Schlüsselkomponente für die Aufrechterhaltung einer reibungslosen Kommunikation in Unternehmen. Da ihre Hauptfunktion darin besteht, den Empfang von Daten zu bestätigen, spielt dieses T-Set eine wesentliche Rolle bei der Sicherstellung der Nachrichtenintegrität und effektiver Kommunikationsprotokolle in B2B-Transaktionen.

Vor- und Nachteile einer ANSI X12 997-Nachricht

Jede Technologie hat ihre Stärken und Schwächen. Doch bei der ANSI X12 997-Nachricht überwiegen die Vorteile bei weitem die Herausforderungen:

Das ANSI X12 997 T-Set, auch bekannt als Functional Acknowledgement (FA), bietet mehrere wichtige Vorteile:

  1. Verbesserte Nachverfolgung: Durch die Aufzeichnung des Transaktionsempfangs hilft 997 bei der Verfolgung des Status und des Zeitpunkts der EDI-Übertragung.
  2. Hilft bei der Einhaltung von Vorschriften: Es spielt eine entscheidende Rolle bei der Einhaltung der Vorschriften durch die Partner, da dies in EDI-Beziehungen häufig erforderlich ist.
  3. Automatisierte Überprüfungen: Da es sich um eine automatisierte Antwort handelt, wird der manuelle Aufwand für die Bestätigung von Transaktionsbelegen verringert.
  4. Verbesserte Kommunikation: 997 bietet ein strukturiertes Format für Bestätigungen, das die Konsistenz und Zuverlässigkeit der B2B-Kommunikation verbessert.
  5. Fehlermanagement: Die Nachricht meldet alle syntaktischen Fehler, die in der empfangenen EDI-Übertragung gefunden werden, und gewährleistet so die Datenintegrität. Werden Fehler entdeckt, können die beteiligten Parteien diese schnell korrigieren, was die Effizienz erhöht und mögliche Kosten oder Verzögerungen reduziert.

Durch die Integration von ANSI X12 997 in Ihr EDI-Kommunikationsnetz können Sie die Kommunikation mit Ihren Partnern verbessern, die betriebliche Effizienz steigern und letztlich Ihren Gewinn und Ihre Arbeitsabläufe verbessern.

Das Hauptproblem von ANSI X12 997 liegt in seiner Komplexität. Faktoren wie fehlende oder ungültige Daten können dazu führen, dass die Nachricht zurückgewiesen wird. Die ordnungsgemäße Umsetzung dieses T-Satzes erfordert ein gewisses Maß an technischem Wissen, das für Unternehmen, die neu im EDI-Bereich sind, entmutigend sein kann. Am besten wenden Sie sich an einen vertrauenswürdigen EDI-Managed-Services-Anbieter, um Hilfe zu erhalten.

Aufbau einer ANSI X12 997-Nachricht

Eine typische ANSI X12 997-Nachricht besteht in der Regel aus den folgenden Segmenten:

Eine tatsächliche INVOIC-Nachricht (unter Verwendung der obigen Platzhalterbeispiele) würde etwa so aussehen:

SegmentBeschreibung
ISAInterchange Control Header: Markiert den Beginn eines Datenaustauschs und enthält Autorisierungs- und Sicherheitsinformationen.
GSFunktionsgruppen-Kopfzeile: Markiert den Beginn einer funktionalen Gruppe und enthält Kontroll- und Anwendungskennungsinformationen.
STTransaktionssatz-Kopfzeile: Signalisiert den Beginn des Transaktionssets und identifiziert das Set.
AK1Funktionsgruppen-Antwort-Kopfzeile: Liefert eine zusammenfassende Bestätigung für eine funktionale Gruppe.
AK2-AK5Transaction Set Response Header and Summary: Liefert die Bestätigung für einen bestimmten Transaktionssatz innerhalb der Funktionsgruppe. AK2 identifiziert den Transaktionssatz, und AK5 liefert die zusammenfassende Bestätigung.
AK9Funktionsgruppen-Antwort-Trailer: Liefert eine zusammenfassende Bestätigung für die Funktionsgruppe.
SETransaktionssatz-Trailer: Markiert das Ende des Transaktionssatzes und verifiziert die Integrität des Transaktionssatzes.
GEFunktionsgruppen-Trailer: Markiert das Ende einer Funktionsgruppe und prüft die Integrität der Funktionsgruppe.
IEAInterchange Control Trailer: Markiert das Ende eines Datenaustauschs und prüft die Integrität der Austauschdaten.

Es sollte auch klargestellt werden, dass der Inhalt der Nachricht davon abhängt, ob es sich um eine technische Antwort oder eine funktionale Antwort handelt (beide werden auch als technische Bestätigungen bzw. funktionale Bestätigungen bezeichnet).

Technische Empfangsbestätigung: Dies ist die Bestätigung, dass eine elektronische Nachricht empfangen wurde und keine Syntaxfehler enthalten hat. Sie enthält die Segmente AK1, AK2 und AK5 und informiert den Empfänger über den vorangegangenen Austausch, einschließlich der Frage, ob er akzeptiert wurde, sowie über den Nachrichtentyp und die ID.

Funktionale Quittierung: Diese geht im Vergleich zu einer technischen Bestätigung etwas weiter in die Tiefe, da sie den Absender darüber informiert, ob der Empfänger das Dokument verarbeitet hat. Es sei darauf hingewiesen, dass eine funktionale Antwort nicht unbedingt bedeutet, dass die Transaktion erfolgreich verarbeitet wurde - sie bedeutet lediglich, dass sie erfolgreich empfangen und so weit verarbeitet wurde, dass sie analysiert werden konnte. Dies würde auch die AK3- und AK4-Segmente einschließen, die mehr Details darüber liefern, was zu möglichen Fehlern hinter der Nachricht geführt hat.

Wie ein ANSI X12 997 T-Set verarbeitet wird

Die Verarbeitung des ANSI X12 997 T-Satzes erfolgt in vier Hauptschritten:

  1. Versenden des ursprünglichen EDI-Dokuments: Der Absender erstellt und sendet einen EDI-Beleg, z. B. eine Bestellung (EDI 850), an einen Handelspartner.
  2. Empfang und Verarbeitung des ursprünglichen EDI-Dokuments: Das empfangende System nimmt den eingehenden EDI-Beleg entgegen und führt eine erste Prüfung auf Syntaxfehler durch.
  3. Generierung der 997-Funktionsbestätigung (Functional Acknowledgment): Wenn das Dokument die Syntaxprüfungen besteht, generiert das empfangende System eine 997 Funktionsbestätigung (Functional Acknowledgment). Die generierte 997 enthält Informationen über die Annahme oder Ablehnung des empfangenen Dokuments auf der Grundlage der Korrektheit seines Formats.
  4. Versenden der 997 Funktionsbestätigung: Die 997 Funktionsbestätigung wird an den ursprünglichen Absender zurückgeschickt. Damit wird der Absender darüber informiert, dass sein EDI-Dokument empfangen wurde und ob es die Syntaxprüfungen bestanden oder nicht bestanden hat.
  5. Empfang und Verarbeitung der 997 Funktionsbestätigung durch den Absender: Der Absender erhält die 997 Funktionsbestätigung und verarbeitet sie, um festzustellen, ob sein ursprüngliches EDI-Dokument angenommen oder abgelehnt wurde.
  6. Adressierung von Fehlern (falls vorhanden): Wenn die 997 anzeigt, dass das ursprüngliche EDI-Dokument aufgrund von Syntaxfehlern abgelehnt wurde, untersucht der Absender die Fehler und korrigiert sie. Das korrigierte Dokument wird dann erneut an den Handelspartner gesendet, wobei der Prozess von Schritt 1 an wieder aufgenommen wird.

Äquivalente zu anderen EDI-Standards

Obwohl der ANSI X12-Standard in der NAFTA-Region am weitesten verbreitet ist, ist es wichtig zu wissen, wie er im Vergleich zu Nachrichten in anderen EDI-Standards aussieht.

EDI-StandardÄquivalent zu ANSI X12 997
EDIFACTCONTRL
TRADACOMSACKMNT
EANCOMCONTRL
HL7ACK
RosettaNetEmpfangsbestätigung / Annahmebestätigung
SAP IDocALEAUD (ALE-Audit)
VDAVDA 4913/VDA 4915

Wie der Datenaustausch helfen kann

ANSI X12 997 zu verstehen und zu implementieren kann komplex erscheinen, aber mit dem richtigen Partner kann die Nutzung dieses leistungsstarken Tools nahtlos erfolgen.

Data Interchange bietet ein solides Portfolio an professionellen Dienstleistungen, Software und Managed Services, die Unternehmen bei der Umsetzung von EDI unterstützen. Lösungen wie unser privates Netzwerk EDI via VAN (Value-Added Network), in dem Tools wie EDI-Mapping-Software gehostet werden können, helfen Ihnen, die Effizienz zu steigern, die Betriebsgeschwindigkeit zu erhöhen und auf die Anforderungen Ihrer Kunden zu reagieren. 

Von einer grundlegenden Implementierung wie ANSI X12 997 bis hin zu maßgeschneiderten Lösungen kann Data Interchange EDI-Unterstützung liefern, die Ihre individuellen Anforderungen erfüllt, selbst bei engen Zeitvorgaben.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie wir Ihr Unternehmen unterstützen können, nehmen Sie einfach Kontakt mit unserem Expertenteam auf!

1 Wie EDI die Lieferkette vorantreibt

Ändern Sie Ihren Ansatz für das Lieferkettenmanagement

Sprechen Sie mit einem Experten








    Epicor schätzt Ihre Privatsphäre. Bedingungen und Konditionen der Website.

    ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

    ANSI X12 EDI 865 T-Set: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

    Die VDA 4987 Message: Aufbau, Nutzen und Anwendungsfälle

    ANSI X12 EDI 850 T-Satz: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

    Die VDA 4938-Nachricht: Struktur, Nutzen und Anwendungsfälle

    Das EDIFACT DELJIT T-Set: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

    Das EDIFACT DELFOR T-Set: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

    Die Meldung VDA 4915 erklärt

    Die Nachricht VDA 4905 erklärt

    T-Sätze | ANSI X12 810

    Wie Sie Ihre EDI- und ERP-Systemintegration optimieren können

    T-Satz | EDIFACT INVOIC

    T-Satz | EDIFACT DESADV

    Erkundung von Cloud-EDI-Diensten in ERP: Architektur, Sicherheit und Skalierbarkeit

    VDA Erklärt: Nachrichtenstandards und Transaktionssets

    ANSI X12 Erläutert: Nachrichtenstandards und Transaktionssätze

    EDIFACT Erklärt: Nachrichtenstandards und Transaktionssätze

    Die Leistungsfähigkeit von Web-EDI für globale Lieferketten

    Wie man das Beste aus AS2 herausholt

    Wie EDI die Transaktionen in der Fertigungsindustrie vereinfacht

    Warum Ihre Automobil-Lieferkette eine OFTP2-Verbindung braucht

    Trends in der digitalen Lieferkette mit Auswirkungen bis 2023 und darüber hinaus

    Wie man die Komplexität der globalen Lieferkette bewältigt

    Wie man Risiken in der Lieferkette überwindet

    Was ist die Zukunft des Supply Chain Management im Jahr 2023?

    Wie Sie Ihre Lieferkettenstrategie verbessern können

    Warum skalierbares EDI für schnelles Unternehmenswachstum unerlässlich ist

    Wie Sie das richtige EDI-Dateiübertragungsprotokoll auswählen

    Eine Einführung in OFTP2 (Odette File Transfer Protocol)

    Wie hoch sind die Kosten der EDI-Einführung?

    Was ist PEPPOL?

    Ein Leitfaden zu EDI-Protokollen

    EDI VAN-Kosten: Finden Sie die richtige Lösung für Ihr Unternehmen

    Wie viel kostet EDI?

    Wie funktionieren Vor-Ort-EDI-Lösungen?

    Unser Plan bei Data Interchange zur Veränderung von EDI und Supply Chain Management

    Integration von EDI mit Ihrem ERP

    EDI im eigenen Haus oder als Managed Service

    Was ist eine API-Integration? Und wie wirkt sie sich auf EDI aus?

    Epicor erwirbt EDI-Anbieter Data Interchange

    6 Vorteile von EDI in der Logistikbranche

    4 Herausforderungen für die Logistikbranche und wie man sie meistert

    Die wichtigsten Anbieter von EDI-Lösungen im Jahr 2023

    Lösung von Lieferkettenproblemen in der Logistikbranche

    Bewährte Praktiken der B2B-EDI-Integration im Jahr 2023

    Wie man den richtigen EDI-Anbieter im Jahr 2022 auswählt

    Trends in der Lieferkettenanalyse im Jahr 2022

    Machen Sie Ihr Unternehmen zukunftssicher: Profitieren Sie vom Marktwachstum

    Ankündigung: Andrew Filby wird CEO von Data Interchange

    7 Vorteile von EDI in der Automobilindustrie

    Erwartungen der Verbraucher führen zur Nachfrage nach integrierten Daten

    Wie Sie Ihre Lieferkettenprozesse in der Automobilindustrie optimieren können

    Herausforderungen für die Lieferkette nach einer Pandemie erhöhen den Druck

    EDI einfach gemacht für die Automobilindustrie

    Überwindung von Problemen mit der Sichtbarkeit der Lieferkette in der Automobilbranche

    Komplexe Lieferkettenprobleme und einfache Lösungen

    Flexibilität in der Lieferkette: Warum Ihre Kunden sie brauchen

    5 Herausforderungen in der Automobilzulieferkette für die Branche

    Leistungsmanagement für Lieferanten im Jahr 2023 neu gedacht

    Wie man aufkommende Technologietrends im Supply Chain Management zusammenführt

    Treffen Sie das Team: Marketing

    Bewährte Praktiken im Lieferantenmanagement nach COVID-19

    Die Zukunft von EDI: Blick über das Jahr 2025 hinaus

    Die drei wichtigsten Anforderungen an den Datenaustausch in der Lieferkette

    Die Vorteile von EDI im E-Commerce: Wie Sie sich 2021 online einen Wettbewerbsvorteil verschaffen können

    Ein Crashkurs über EDI-Branchenstandards: ANSI x12 vs. EDIFACT vs. OFTP und mehr

    Was ist EDI-Mapping?

    Was ist EDI: Die Geschichte und Zukunft des elektronischen Datenaustauschs

    Die Zukunft der Automobilzulieferkette

    Management der Lieferantenbeziehungen: Wie man Risiken reduziert und die Leistung verbessert

    Wie EDI-as-a-Service die Best Practices der Lieferkette im Jahr 2021 verändert

    Agiles Onboarding von Lieferanten: Sicherheit der Lieferkette in unsicheren Zeiten

    Die Auswirkungen von fehlgeschlagenem EDI auf die Lieferkette

    Cloud-basierte EDI-Lösungen vs. On-Premise

    Verschiedene Arten von EDI im Vergleich

    Die 5 häufigsten Probleme bei der EDI-Implementierung und wie sie zu lösen sind

    Sind Ihre EDI-Dokumente bereit für die neue EU/UK-Zollgrenze?

    Herausforderungen der B2B-Integration

    EDI vs. API: Die Lücke in der B2B-Konnektivität schließen

    Zehn Dinge, auf die Sie bei einem EDI Managed Service Provider achten sollten

    Welttag der psychischen Gesundheit 2020

    Logicalis & Data Interchange - Partnerschaften für den Erfolg

    EDI - Ein für den Geschäftserfolg entscheidender Datenintegrationsdienst

    Bündelung der Kräfte mit SnapLogic: Zusammenführung von marktführenden iPaaS- und EDI-Lösungen

    Beitritt zum Datenaustausch: Meine Erfahrung mit der Schließung

    Data Interchange kündigt strategische Partnerschaft mit SmarterPay an

    Schneller Zugang zu neuen Handelspartnern für COVID-19-Unterstützung

    Lieferketten in Bewegung halten

    Unsere Web-EDI-Lösung erhält ein neues Gesicht

    Coronavirus: Unser Geschäftskontinuitätsplan

    Mit Liebe von Data Interchange ♥

    Ein neues Jahrzehnt, neuer Ehrgeiz und die nächste Generation

    Brexit und EDI

    Data Interchange transformiert ihren Support-Service für eine verbesserte Kundenerfahrung

    Interview: Neues vom neuen CEO von Data Interchange, Robert Steiner

    Data Interchange ernennt Robert Steiner zum neuen CEO

    MQ-Nachrichten über ENX - Renault

    Fünf wichtige Fragen an Ihren EDI-Anbieter

    Datenaustausch auf der Odette-Konferenz 2018

    Wie Sie den richtigen EDI-Anbieter auswählen

    EDI zukunftssicher machen und Wachstum freisetzen

    EDI: der Leistungssteigerer der Lieferkette

    Die Kosten aus der Kette nehmen

    Nicht-EDI-Benutzer werden bei der Post aufgehalten

    Über 41 % der Unternehmen sind ohne EDI gefährdet

    Konsolidierung der VAN-Anbieter

    Steigern Sie die Transparenz und Produktivität der Lieferkettenlogistik mit den B2B-Integrationslösungen von Data Interchange

    Data Interchange gewinnt Auszeichnung als Großunternehmen des Jahres

    Data Interchange startet neues Support-Portal

    Data Interchange wird sein Angebot an EDI-Lösungen vorstellen und die Vorteile von MMOG/LE bewerben.

    Metaldyne erhält im 11. Jahr in Folge besondere Anerkennung von Ford

    Der Wechsel zu cloudbasierten EDI-Lösungen

    Die 5 wichtigsten Gründe für den Wechsel zu EDI Managed Services

    Datenaustausch zur Unterstützung von QAD Managed EDI On Demand