Das EDIFACT DELJIT T-Set: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

Der elektronische Datenaustausch (EDI) bildet seit Jahrzehnten das Rückgrat der B2B-Kommunikation. Und das aus gutem Grund.

Durch den sicheren, rationalisierten und automatisierten Austausch von Dokumenten zwischen Handelspartnern konnten Unternehmen aus verschiedenen Branchen erhebliche Ressourcen einsparen.

Obwohl es EDI schon lange gibt und auch in Zukunft geben wird, ist es für die meisten Unternehmen schwierig, die Fülle der Informationen zu diesem Thema ohne externe Unterstützung vollständig zu erfassen. 

Im Rahmen unserer fortlaufenden Reihe von Leitfäden, die sich mit weit verbreiteten EDI-Standards, Nachrichten und Transaktionssätzen (T-Sets) befassen, werden wir uns heute mit dem EDIFACT DELJIT T-Set beschäftigen. Wir werden alles abdecken, was Sie wissen müssen, damit Ihr Unternehmen diese wichtige Nachricht mit vollem Fachwissen behandeln kann.

Empfohlene Lektüre: Machen Sie sich mit den EDI-Standards vertraut, indem Sie mit unserer ausführlichen EDIFACT-Erklärung beginnen!

Was ist EDIFACT DELJIT?

Die EDIFACT-Nachricht DELJIT (Delivery Just In Time) wird in verschiedenen Branchen verwendet, am häufigsten jedoch in der Automobilindustrie. Sie liefert detaillierte Informationen über Just-in-Time-Lieferabrufe und gibt diese an:

  • Der genaue Zeitpunkt und die Reihenfolge der Lieferungen
  • Angaben zu Produkten und Mengen
  • Lieferanweisungen zur Einhaltung präziser Produktionspläne mit minimalem Lagerbestand

Die Vorteile der Verwendung von EDIFACT DELJIT

Während EDI-Standards und T-Sets im Allgemeinen die gleichen Vorteile haben, nämlich eine einfachere und dennoch sichere Kommunikation zu ermöglichen, hat die EDIFACT DELJIT-Nachricht eine Reihe besonderer Vorteile:

  • Verbesserte Effizienz der Lieferkette: DELJIT-Nachrichten ermöglichen eine präzise Planung von Lieferungen, die genau mit den Produktionsplänen übereinstimmen. So wird sichergestellt, dass die Materialien genau dann ankommen, wenn sie benötigt werden, und die Gesamteffizienz der Lieferkette wird verbessert.
  • Geringere Lagerkosten: Durch die Erleichterung von Just-in-Time-Lieferungen können Unternehmen ihre Lagerhaltungskosten erheblich senken. Dieser Ansatz minimiert den Bedarf an großen Lagerflächen und reduziert das im Lager gebundene Kapital.
  • Erhöhte Flexibilität und Reaktionsfähigkeit: Die DELJIT-Botschaft ermöglicht eine schnelle Anpassung der Produktionspläne an eine veränderte Nachfrage oder an Störungen in der Lieferkette, so dass Unternehmen effektiver auf Marktveränderungen reagieren können.
  • Optimierte Produktionsplanung: Genaue und rechtzeitige Informationen über eingehende Lieferungen ermöglichen es den Herstellern, ihre Produktionsplanung und -steuerung zu optimieren, was zu einer effizienteren Nutzung der Ressourcen und einer Verringerung der Verschwendung führt.
  • Unterstützung der schlanken Produktion: Die von den DELJIT-Nachrichten bereitgestellten Just-in-Time-Lieferinformationen unterstützen die Grundsätze der schlanken Produktion, indem sie die Lieferungen eng an den Produktionsbedarf anpassen und so dazu beitragen, die Verschwendung zu reduzieren und den Wertstrom innerhalb der Fertigungsprozesse zu verbessern.

Welche Branchen profitieren am meisten von EDIFACT DELJIT?

Es gibt verschiedene Branchen, die von den umfangreichen Informationen profitieren, die EDIFACT DELJIT-Nachrichten über Lieferungen liefern. Dazu gehören:

  • Just-in-Time-Fertigung: DELJIT ist ein integraler Bestandteil von JIT-Fertigungsprozessen, bei denen die Lieferung von Teilen und Materialien so koordiniert wird, dass sie genau dann eintreffen, wenn sie für die Produktion benötigt werden, was die Lagerkosten minimiert und die Effizienz steigert.
  • Die Automobilbranche: In dieser Branche, die für ihre komplexen Lieferketten und engen Produktionspläne bekannt ist, wird DELJIT eingesetzt, um die Lieferung von Komponenten von verschiedenen Lieferanten an die Montagelinien zu verwalten und sicherzustellen, dass die Teile in einer präzisen Reihenfolge und zum richtigen Zeitpunkt eintreffen, um die Produktionsanforderungen zu erfüllen.
  • Elektronikfertigung: Ähnlich wie die Automobilbranche profitiert auch die Elektronikindustrie von DELJIT, um die rechtzeitige Lieferung verschiedener Komponenten, die für die Montage elektronischer Güter - von Smartphones bis hin zu Computern - benötigt werden, zu verwalten, wenn die Produktionspläne eng sind und der Lagerbestand begrenzt ist.
  • Einzelhandel und eCommerce: Für Unternehmen, die mit einem schlanken Bestandsmodell arbeiten, kann DELJIT dabei helfen, die Lieferung von Waren an Distributionszentren und Einzelhandelsgeschäfte rechtzeitig zu Verkaufsförderungsmaßnahmen oder saisonalen Spitzenzeiten zu koordinieren, den Lagerbedarf zu reduzieren und die Produktverfügbarkeit sicherzustellen.
  • Gesundheitswesen und Pharmazeutika: In Branchen, in denen Produkte eine kurze Haltbarkeitsdauer haben oder eine spezielle Lagerung erfordern, können DELJIT-Nachrichten dabei helfen, die rechtzeitige Lieferung von medizinischen und pharmazeutischen Produkten zu verwalten, um die Verfügbarkeit ohne Überbevorratung sicherzustellen.
  • Luft- und Raumfahrt und Verteidigung: In diesen Sektoren geht es oft um hochkomplexe Komponenten und Baugruppen. DELJIT-Nachrichten erleichtern die präzise Planung von Teillieferungen für Fertigungs- und Wartungsprozesse, bei denen Zeit und Genauigkeit entscheidend sind.

Was beinhaltet eine EDIFACT DELJIT-Nachricht?

Zur Veranschaulichung der Segmente der EDIFACT DELJIT-Nachricht sehen wir uns ein Beispiel an, wie eine solche Nachricht aussehen könnte.

UNA:+.?’
UNB+UNOC:3+SENDERID:ZZZ+RECEIVERID:ZZZ+030101:1234+00000000000001++DELJIT’
UNH+1+DELJIT:D:96A:UN:1.6′
BGM+351+DELJIT001+9′
DTM+137:20030101:102′
DTM+2:20030105:102′
NAD+SU+SUPPLIER:92′
NAD+BY+BUYER:92′
LIN+1++PRODUCT:SA'
PIA+5+123456:SA'
QTY+1:1000′
DTM+2:20030105:102′
LIN+2++PRODUCT:SB'
PIA+5+234567:SA'
QTY+1:500′
DTM+2:20030106:102′
UNS+S'
UNT+13+1′
UNZ+1+00000000000001′

Jedes der oben genannten Segmente entspricht einem anderen Zweck. Hier haben wir beschrieben, wofür jedes Segment steht:

SegmentBeispielBeschreibung
UNAUNA:+.? 'Gibt die in der Nachricht verwendeten Sonderzeichen an und definiert Trenn- und Abschlusszeichen.
UNBUNB+UNOC:3+SENDERID:ZZZ+RECEIVERID:ZZZ+030101:1234+00000000000001++DELJIT’Der Anfang der Nachricht, der den Absender, den Empfänger, das Datum, die Uhrzeit und die Referenz der Nachricht angibt.
UNHUNH+1+DELJIT:D:96A:UN:1.6′Meldungskopf, der den Meldungstyp (DELJIT) und die Version angibt.
BGMBGM+351+DELJIT001+9′Beginn der Nachricht, mit Angabe der Beleg-/Nachrichtennummer und ihrer Funktion.
DTMDTM+137:20030101:102′Datum/Uhrzeit/Zeitspanne-Segment für Dokument-/Nachrichtendatum. Zusätzliche DTM-Segmente geben Liefertermine an.
NADNAD+SU+LIEFERANT:92′Name und Anschrift des Lieferanten. Ein ähnliches Segment wird für den Käufer verwendet.
LINLIN+1++PRODUCT:SA'Position, die ein bestimmtes zu lieferndes Produkt kennzeichnet.
PIAPIA+5+123456:SA'Zusätzliche Produktkennzeichnung, die detaillierte Produktinformationen liefert.
QTYMENGE+1:1000′Menge des zu liefernden Produkts.
UNSUNS+S'Abschnittskontrolle, die das Ende des Detailabschnitts anzeigt.
UNTUNT+13+1′Nachrichtenanhänger, der das Ende der Nachricht mit der Anzahl der enthaltenen Segmente angibt.
UNZUNZ+1+00000000000001′Ende des Austauschs mit Bestätigung der Anzahl der enthaltenen Nachrichten.

Die Äquivalente von EDIFACT DELJIT in anderen EDI-Formaten

Um zu verstehen, wie Sie EDIFACT DELJIT am besten in Ihrer Kommunikation einsetzen können, ist es auch wichtig, die Entsprechungen in anderen gängigen EDI-Standards zu kennen. Hier ist ein hilfreicher Leitfaden:

EDI-StandardÄquivalent von EDIFACT DELJIT T-SetBeschreibung
ANSI X12862 - VersandplanDer Transaktionssatz X12 862 ähnelt dem DELJIT und wird für die Übermittlung detaillierter Versandpläne verwendet. Er gibt den genauen Zeitpunkt und die Reihenfolge der Lieferungen an, einschließlich detaillierter Informationen über Produkte, Mengen und Versandanweisungen zur Unterstützung der JIT-Produktion.
TRADACOMSDLS - LieferabrufDie TRADACOMS-Nachricht DLS (Delivery Schedule) dient einem ähnlichen Zweck wie DELJIT und liefert Informationen über geplante Lieferungen von Produkten. Sie wird vor allem im britischen Einzelhandel verwendet und enthält Details zu Lieferterminen, Mengen und Produktspezifikationen zur Unterstützung der Bestandsverwaltung und Produktionsplanung.
VDAVDA 4915 (JIT)Dieser Standard, der vor allem in der deutschen Automobilindustrie verwendet wird, kommuniziert Just-in-Time-Lieferpläne, die den Zeitpunkt, die Reihenfolge und die Spezifikationen für Lieferungen detailliert festlegen.
GS1 EANCOMDELJIT-NachrichtAls Teilmenge von EDIFACT, die von GS1 verwaltet wird, enthält EANCOM eine DELJIT-Nachricht für Just-in-Time-Lieferinformationen, die sich auf Einzelhandels- und Lieferkettenanwendungen mit globalen Produktidentifikationsstandards konzentriert.
ODETTEDELJIT-NachrichtÄhnlich wie DELJIT von EDIFACT, das in der europäischen Automobilindustrie für Just-in-Time-Lieferabrufe verwendet wird. Es enthält detaillierte Informationen über Liefertermine, Mengen und Produktspezifikationen.
SAP IDocDELFOR und JITDELIn SAP-Systemen werden DELFOR (Liefervorschau) und JITDEL (Just-in-Time-Lieferung) IDocs für die Kommunikation von Abrufen und Just-in-Time-Lieferanweisungen innerhalb und zwischen SAP-Umgebungen verwendet.
Peppol BISVersandhinweisePeppol BIS ist zwar kein direktes Äquivalent zu DELJIT, verwendet aber Despatch Advice, um den Käufer über den Versand von Waren zu informieren, was Teil eines JIT-Lieferprozesses im Peppol-Netzwerk sein kann.
UBL (Universelle Geschäftssprache)VersandhinweiseÄhnlich wie Peppol BIS wird das UBL-Versandavis zur Information über den Versand von Waren verwendet. UBL bietet ein standardisiertes XML-Format für Geschäftsdokumente, das JIT-Lieferinformationen in einem globalen Kontext unterstützen kann.

Wie wird die EDIFACT DELJIT-Nachricht verarbeitet?

Im Folgenden wird ein allgemeiner Überblick über die Verarbeitung der DELJIT-Nachricht gegeben, wobei zu beachten ist, dass die spezifischen Details je nach Branche, Komplexität der Lieferkette und technologischer Infrastruktur der beteiligten Parteien variieren können.

1. Erstellung der DELJIT-Nachricht

  • Initiierung: Der Prozess beginnt, wenn der Absender (in der Regel ein Hersteller oder Montagebetrieb) den Bedarf an bestimmten Waren oder Materialien feststellt, die zu einem bestimmten Zeitpunkt geliefert werden müssen, um die Produktionspläne zu unterstützen.
  • Zusammenstellung: Relevante Daten wie Lieferpläne, Produktidentifikationsnummern, Mengen und spezielle Handhabungsanweisungen werden im DELJIT-Nachrichtenformat zusammengestellt. An diesem Schritt sind häufig automatisierte Systeme beteiligt, die Informationen aus Produktionsplanungs- und Bestandsverwaltungssystemen abrufen.

2. Übermittlung der Nachricht

  • EDI-Übertragung: Die fertige DELJIT-Nachricht wird per elektronischem Datenaustausch (EDI) an den Lieferanten übermittelt. Dabei handelt es sich um sichere, standardisierte elektronische Kommunikationskanäle, die gewährleisten, dass die Nachricht schnell und präzise übermittelt wird.
  • Quittierung: Nach dem Empfang der DELJIT-Nachricht kann das System des Lieferanten eine Empfangsbestätigung (z. B. eine EDIFACT CONTRL-Nachricht) zurücksenden, die bestätigt, dass die DELJIT-Nachricht empfangen wurde und verarbeitet wird.

3. Verarbeitung durch den Empfänger

  • Interpretation: Das EDI-System des Lieferanten interpretiert die DELJIT-Nachricht und extrahiert wichtige Informationen wie Liefertermine, Mengen und Produktspezifikationen.
  • Integration: Diese Informationen werden dann in die Produktions-, Bestands- und Logistikplanungssysteme des Lieferanten integriert. Es können Anpassungen vorgenommen werden, um sicherzustellen, dass die angeforderten Lieferungen gemäß dem Zeitplan eingehalten werden können.

4. Einhaltung des Lieferplans

  • Vorbereitung: Auf der Grundlage der DELJIT-Anweisungen bereitet der Lieferant die Waren für den Versand vor. Dies kann die Herstellung oder Montage von Produkten, die Durchführung von Qualitätsprüfungen und die Verpackung der Waren für den Transport umfassen.
  • Versendung: Die Waren werden gemäß dem in der DELJIT-Nachricht angegebenen Lieferplan versandt. Der Lieferant stellt sicher, dass die logistischen Abläufe auf die angegebenen Lieferzeiten und -orte abgestimmt sind.

5. Bestätigung der Zustellung

  • Benachrichtigung über die Lieferung: Nach erfolgreicher Lieferung der Waren kann der Lieferant eine Lieferanzeige an den Käufer senden, häufig unter Verwendung einer anderen EDI-Nachricht, wie z. B. der EDIFACT DESADV-Nachricht (Despatch Advice), in der die Einzelheiten der Sendung bestätigt werden.
  • Entgegennahme und Überprüfung: Der Käufer nimmt die Waren entgegen und überprüft sie anhand der DELJIT-Anweisungen, um sicherzustellen, dass die Lieferung mit dem angeforderten Zeitplan, den Mengen und den Spezifikationen übereinstimmt.

6. Integration in die Produktion

  • Verwertung: Die eingegangenen Waren werden sofort in den Produktionsprozess integriert, wobei die Grundsätze der Just-in-Time-Fertigung beachtet werden, um den Lagerbestand zu minimieren und die Effizienz zu maximieren.

7. Rückmeldung und Anpassung

  • Leistungsüberprüfung: Beide Parteien können die Leistung des Lieferprozesses überprüfen und etwaige Unstimmigkeiten oder verbesserungswürdige Bereiche ermitteln.
  • Anpassungen: Künftige DELJIT-Meldungen können auf der Grundlage von Rückmeldungen angepasst werden, um eine kontinuierliche Verbesserung des Just-in-Time-Lieferprozesses zu gewährleisten.

Dieser Prozess verdeutlicht den kooperativen Charakter von Just-in-Time-Liefersystemen, der eine enge Koordination und Kommunikation zwischen Lieferanten und Einkäufern erfordert. Sie müssen sicherstellen, dass Sie hier über eine angemessene, von Experten geleitete Unterstützung verfügen. Andernfalls riskieren Sie größere Lücken in Ihrer Kommunikation und leiden in der Folge unter Lieferverzögerungen und schlechter Kundenzufriedenheit.

Empfohlene Lektüre: Erfahren Sie mehr über den EDIFACT-Standard mit unserem Leitfaden über die EDIFACT INVOIC-Nachricht.

Wie der Datenaustausch helfen kann

In einer Welt, in der die Lieferketten von Tag zu Tag komplexer werden, ist ein Standardverfahren zur Übermittlung von Lieferplänen wie die EDIFACT DELJIT-Nachricht von größter Bedeutung. Es geht nicht nur darum, den Handel und die Lieferung zu vereinfachen, sondern auch darum, wettbewerbsfähig, reaktionsschnell und vor allem profitabel zu bleiben.

Wir von Data Interchange sind bestrebt, unsere Kunden bei der Erreichung dieser Ziele mit unseren führenden EDI-Lösungen und fachkundigem Support zu unterstützen. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um EDI-Integrationen, Best Practices und mehr geht - und das in einer Vielzahl von Branchen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, was wir tun und wie wir Ihrem Unternehmen helfen können, vereinbaren Sie einfach ein Gespräch mit einem unserer Experten.

Ändern Sie Ihren Ansatz für das Lieferkettenmanagement

Sprechen Sie mit einem Experten








    Epicor schätzt Ihre Privatsphäre. Bedingungen und Konditionen der Website.

    ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

    Das ANSI X12 EDI 862 T-Set: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

    Das ANSI X12 856 T-Set: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

    ANSI X12 EDI 846 T-Set: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

    855 T-Set: Struktur, Vorteile und AnwendungsfälleDer Wechsel zu Cloud-basierten EDI-Lösungen

    Der Wechsel zu Cloud-basierten EDI-Lösungen

    EDI 940 T-Set: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

    ANSI X12 EDI 865 T-Set: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

    Die VDA 4987 Message: Aufbau, Nutzen und Anwendungsfälle

    Die wichtigsten Anbieter von EDI-Lösungen im Jahr 2024

    ANSI X12 EDI 850 T-Satz: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

    Die VDA 4938-Nachricht: Struktur, Nutzen und Anwendungsfälle

    Das EDIFACT DELFOR T-Set: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

    Die Meldung VDA 4915 erklärt

    Die Nachricht VDA 4905 erklärt

    T-Sätze | ANSI X12 810

    Wie Sie Ihre EDI- und ERP-Systemintegration optimieren können

    T-Sätze | ANSI X12 997

    T-Satz | EDIFACT INVOIC

    T-Satz | EDIFACT DESADV

    Erkundung von Cloud-EDI-Diensten in ERP: Architektur, Sicherheit und Skalierbarkeit

    VDA Erklärt: Nachrichtenstandards und Transaktionssets

    ANSI X12 Erläutert: Nachrichtenstandards und Transaktionssätze

    EDIFACT Erklärt: Nachrichtenstandards und Transaktionssätze

    Die Leistungsfähigkeit von Web-EDI für globale Lieferketten

    Wie man das Beste aus AS2 herausholt

    Wie EDI die Transaktionen in der Fertigungsindustrie vereinfacht

    Warum Ihre Automobil-Lieferkette eine OFTP2-Verbindung braucht

    Trends in der digitalen Lieferkette mit Auswirkungen bis 2023 und darüber hinaus

    Wie man die Komplexität der globalen Lieferkette bewältigt

    Wie man Risiken in der Lieferkette überwindet

    Was ist die Zukunft des Supply Chain Management im Jahr 2023?

    Wie Sie Ihre Lieferkettenstrategie verbessern können

    Warum skalierbares EDI für schnelles Unternehmenswachstum unerlässlich ist

    Wie Sie das richtige EDI-Dateiübertragungsprotokoll auswählen

    Eine Einführung in OFTP2 (Odette File Transfer Protocol)

    Wie hoch sind die Kosten der EDI-Einführung?

    Was ist PEPPOL?

    Ein Leitfaden zu EDI-Protokollen

    EDI VAN-Kosten: Finden Sie die richtige Lösung für Ihr Unternehmen

    Wie viel kostet EDI?

    Wie funktionieren Vor-Ort-EDI-Lösungen?

    Unser Plan bei Data Interchange zur Veränderung von EDI und Supply Chain Management

    Integration von EDI mit Ihrem ERP

    EDI im eigenen Haus oder als Managed Service

    Was ist eine API-Integration? Und wie wirkt sie sich auf EDI aus?

    Epicor erwirbt EDI-Anbieter Data Interchange

    6 Vorteile von EDI in der Logistikbranche

    4 Herausforderungen für die Logistikbranche und wie man sie meistert

    Lösung von Lieferkettenproblemen in der Logistikbranche

    Bewährte Praktiken der B2B-EDI-Integration im Jahr 2023

    Wie man den richtigen EDI-Anbieter im Jahr 2022 auswählt

    Trends in der Lieferkettenanalyse im Jahr 2022

    Machen Sie Ihr Unternehmen zukunftssicher: Profitieren Sie vom Marktwachstum

    Ankündigung: Andrew Filby wird CEO von Data Interchange

    7 Vorteile von EDI in der Automobilindustrie

    Erwartungen der Verbraucher führen zur Nachfrage nach integrierten Daten

    Wie Sie Ihre Lieferkettenprozesse in der Automobilindustrie optimieren können

    Herausforderungen für die Lieferkette nach einer Pandemie erhöhen den Druck

    EDI einfach gemacht für die Automobilindustrie

    Überwindung von Problemen mit der Sichtbarkeit der Lieferkette in der Automobilbranche

    Komplexe Lieferkettenprobleme und einfache Lösungen

    Flexibilität in der Lieferkette: Warum Ihre Kunden sie brauchen

    5 Herausforderungen in der Automobilzulieferkette für die Branche

    Leistungsmanagement für Lieferanten im Jahr 2023 neu gedacht

    Wie man aufkommende Technologietrends im Supply Chain Management zusammenführt

    Treffen Sie das Team: Marketing

    Bewährte Praktiken im Lieferantenmanagement nach COVID-19

    Die Zukunft von EDI: Blick über das Jahr 2025 hinaus

    Die drei wichtigsten Anforderungen an den Datenaustausch in der Lieferkette

    Die Vorteile von EDI im E-Commerce: Wie Sie sich 2021 online einen Wettbewerbsvorteil verschaffen können

    Ein Crashkurs über EDI-Branchenstandards: ANSI x12 vs. EDIFACT vs. OFTP und mehr

    Was ist EDI-Mapping?

    Was ist EDI: Die Geschichte und Zukunft des elektronischen Datenaustauschs

    Die Zukunft der Automobilzulieferkette

    Management der Lieferantenbeziehungen: Wie man Risiken reduziert und die Leistung verbessert

    Wie EDI-as-a-Service die Best Practices der Lieferkette im Jahr 2021 verändert

    Agiles Onboarding von Lieferanten: Sicherheit der Lieferkette in unsicheren Zeiten

    Die Auswirkungen von fehlgeschlagenem EDI auf die Lieferkette

    Cloud-basierte EDI-Lösungen vs. On-Premise

    Verschiedene Arten von EDI im Vergleich

    Die 5 häufigsten Probleme bei der EDI-Implementierung und wie sie zu lösen sind

    Sind Ihre EDI-Dokumente bereit für die neue EU/UK-Zollgrenze?

    Herausforderungen der B2B-Integration

    EDI vs. API: Die Lücke in der B2B-Konnektivität schließen

    Zehn Dinge, auf die Sie bei einem EDI Managed Service Provider achten sollten

    Welttag der psychischen Gesundheit 2020

    Logicalis & Data Interchange - Partnerschaften für den Erfolg

    EDI - Ein für den Geschäftserfolg entscheidender Datenintegrationsdienst

    Bündelung der Kräfte mit SnapLogic: Zusammenführung von marktführenden iPaaS- und EDI-Lösungen

    Beitritt zum Datenaustausch: Meine Erfahrung mit der Schließung

    Data Interchange kündigt strategische Partnerschaft mit SmarterPay an

    Schneller Zugang zu neuen Handelspartnern für COVID-19-Unterstützung

    Lieferketten in Bewegung halten

    Unsere Web-EDI-Lösung erhält ein neues Gesicht

    Coronavirus: Unser Geschäftskontinuitätsplan

    Mit Liebe von Data Interchange ♥

    Ein neues Jahrzehnt, neuer Ehrgeiz und die nächste Generation

    Brexit und EDI

    Data Interchange transformiert ihren Support-Service für eine verbesserte Kundenerfahrung

    Interview: Neues vom neuen CEO von Data Interchange, Robert Steiner

    Data Interchange ernennt Robert Steiner zum neuen CEO

    MQ-Nachrichten über ENX - Renault

    Fünf wichtige Fragen an Ihren EDI-Anbieter

    Datenaustausch auf der Odette-Konferenz 2018

    Wie Sie den richtigen EDI-Anbieter auswählen

    EDI zukunftssicher machen und Wachstum freisetzen

    EDI: der Leistungssteigerer der Lieferkette

    Die Kosten aus der Kette nehmen

    Nicht-EDI-Benutzer werden bei der Post aufgehalten

    Über 41 % der Unternehmen sind ohne EDI gefährdet

    Konsolidierung der VAN-Anbieter

    Steigern Sie die Transparenz und Produktivität der Lieferkettenlogistik mit den B2B-Integrationslösungen von Data Interchange

    Data Interchange gewinnt Auszeichnung als Großunternehmen des Jahres

    Data Interchange startet neues Support-Portal

    Data Interchange wird sein Angebot an EDI-Lösungen vorstellen und die Vorteile von MMOG/LE bewerben.

    Metaldyne erhält im 11. Jahr in Folge besondere Anerkennung von Ford

    Die 5 wichtigsten Gründe für den Wechsel zu EDI Managed Services

    Datenaustausch zur Unterstützung von QAD Managed EDI On Demand