ANSI X12 EDI 865 T-Set: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

Das American National Standards Institute X12 (ANSI X12) spielt eine wichtige Rolle beim elektronischen Datenaustausch (EDI) und bildet den Rahmen für eine nahtlose und effiziente Business-to-Business-Kommunikation (B2B).

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf das ANSI X12 EDI 865 Transaction Set (T-Set), eine entscheidende Komponente zur Gewährleistung einer reaktionsschnellen und anpassungsfähigen Handelskommunikation. Das Verständnis der Bedeutung, der Struktur und der strategischen Anwendung des EDI 865 T-Sets ist für Unternehmen, die ihren EDI optimieren wollen, von wesentlicher Bedeutung. 

Von der Darstellung der Hauptvorteile bis hin zur Navigation durch die Feinheiten wollen wir eine umfassende Untersuchung dieses T-Sets bieten, um sicherzustellen, dass die Unternehmen gut gerüstet sind, um das Potenzial dieses Systems voll auszuschöpfen.

Empfohlene Lektüre: Setzen Sie ein Lesezeichen für unsere Erläuterung des ANSI X12-Standards, um weitere Informationen über die verschiedenen T-Sets und die darin enthaltenen Anwendungen zu erhalten. 

Was ist das ANSI X12 EDI 865 T-Set?

Der ANSI X12 EDI 865-Transaktionssatz, der gemeinhin als Purchase Order Change Acknowledgment/Request bezeichnet wird, dient als formelles Kommunikationsinstrument zwischen Verkäufern und Käufern, das sich speziell mit den Änderungen in einer Bestellung befasst. Sie spielt eine zentrale Rolle im Einkaufsprozess, da sie es den Verkäufern ermöglicht, die vom Käufer an der Bestellung vorgenommenen Änderungen zu bestätigen, Änderungen anzufordern oder abzulehnen.

Im Wesentlichen dient das EDI 865 T-Set als Brücke für Verhandlungen und Vereinbarungen über Bestellungsänderungen. Es stellt sicher, dass beide Parteien sich über die Bedingungen des Einkaufs, einschließlich Mengen, Preise und Lieferpläne, einig sind. 

Was sind die Vorteile und Anwendungsfälle für das ANSI X12 EDI 865 T-Set?

Schauen wir uns die spezifischen Vorteile und Anwendungen des ANSI X12 EDI 865 T-Sets genauer an.

Vorteile des ANSI X12 EDI 865 T-Sets

  • Effiziente Kommunikation: Rationalisiert Bestätigungen und Änderungen von Bestellungen, reduziert die manuelle Bearbeitung und erhöht die Arbeitsgeschwindigkeit.
  • Kosteneinsparungen: Senkung der Verwaltungskosten durch Minimierung des Bedarfs an papierbasierten Prozessen und manueller Dateneingabe.
  • Verbesserte Genauigkeit: Verringerung von Fehlern bei der Auftragsverwaltung durch präzise elektronische Übermittlung von Änderungen.
  • Bessere Lieferantenbeziehungen: Stärkt die Geschäftsbeziehungen durch transparente und schnelle Kommunikation über Auftragsanpassungen.
  • Bessere Bestandsverwaltung: Unterstützt die Aufrechterhaltung optimaler Lagerbestände durch rechtzeitige Aktualisierungen bei Auftragsänderungen.

Anwendungsfälle für das ANSI X12 EDI 865 T-Set 

  • Einzelhandel: Anpassung der Bestellungen auf der Grundlage saisonaler Nachfrageprognosen, um sicherzustellen, dass die Lagerbestände der Verbrauchernachfrage entsprechen, insbesondere bei saisonalen Produkten.
  • Herstellung: Kommunikation von Änderungen aufgrund von Unterbrechungen in der Lieferkette, z. B. Materialersatz oder Mengenänderungen, um Produktionspläne einzuhalten.
  • Gesundheitswesen: Verwaltung von Auftragsanpassungen, die sich aus geänderten gesetzlichen Bestimmungen ergeben, und Gewährleistung der Einhaltung von Gesundheitsvorschriften.
  • Elektronik: Anpassung von Aufträgen, wenn Produkte ihren Lebenszyklus schnell durchlaufen, wie z. B. die Ablösung von Komponenten durch neuere Modelle, was die Schnelllebigkeit der Branche widerspiegelt.

Wie ist der typische Aufbau eines ANSI X12 EDI 865 T-Sets?

Zur besseren Veranschaulichung, wie dieses T-Set in der Praxis eingesetzt wird, sehen Sie hier ein Beispiel dafür, wie ein typisches ANSI X12 EDI 865 T-Set aussieht:

ST*865*0001~
BIA*02*PO123456*002*20240324~
REF*CO*PO123456~
DTM*001*20240324~
N1*BY*Doe Electronics*8*987654
~N1*SE*Global Tech Supplies*ZZ*GT9876~
ITD*01*3*2**15*20240401*20240415~
ACK*IA*100*EA*10**WidgetA-123*CR~
CTT*1*100~
SE*9*0001~

Und hier ist eine Erklärung der verschiedenen Segmente innerhalb des T-Satzes und der Zweck, dem sie dienen.

SegmentBeispielBeschreibung
STST8650001~Transaktionssatz-Kopfzeile: Zeigt den Beginn eines Transaktionssatzes an und gibt den Typ (865) und eine eindeutige Kontrollnummer für den Transaktionssatz an.
BIABIA02PO12345600220240324~Beginnendes Segment für Bestellungsänderungsbestätigung/-anforderung: Gibt die Belegart, die zu bestätigende Bestellnummer, die laufende Nummer der Änderungsbestellung und das Datum der Bestätigung an.
REFREFCOPO123456~Referenz-Identifikation: Stellt einen Bezugspunkt dar, der hier oft verwendet wird, um die ursprüngliche Bestellnummer zur Verdeutlichung anzugeben.
DTMDTM00120240324~Datum/Zeit-Referenz: Gibt wichtige Daten für die Transaktion an, z. B. das Datum des Inkrafttretens der Transaktion.
N1N1BYDoe Elektronik8987654~Name: Identifiziert eine Partei anhand ihrer Rolle (z. B. Käufer oder Verkäufer), ihres Namens und ihres Identifikationscodes. In diesem Beispiel werden die Informationen des Käufers angegeben.
N1N1SEGlobal Tech SuppliesZZGT9876~Name: Diese Instanz des N1-Segments gibt die Informationen über den Verkäufer an, einschließlich seines Namens und seines Identifikationscodes.
ITDITD0132**1520240401*20240415~Verkaufsbedingungen/Lieferbedingungen: Hier finden Sie Angaben zu den Verkaufsbedingungen, wie z. B. Rabatte, Skontofristen und Nettozahlungsfristen.
ACKACKIA100EA10**WidgetA-123*CR~Positionsbestätigung: Bestätigt bestimmte Positionen innerhalb der Bestellung, einschließlich Menge, Preis und vorgenommener Änderungen oder Bestätigungen.
CTTCTT1100~Transaktionssummen: Liefert eine Zusammenfassung der Transaktion, z. B. die Gesamtzahl der Artikel und die Gesamtmenge.
SESE90001~Transaktionssatz-Trailer: Gibt das Ende des Transaktionssatzes an und enthält die Gesamtzahl der enthaltenen Segmente sowie die Transaktionssatz-Kontrollnummer.

Wie wird ein ANSI X12 EDI 865 T-Set verarbeitet?

Die Verarbeitung eines ANSI X12 EDI 865 T-Sets umfasst mehrere entscheidende Schritte:

  1. Empfang von EDI 860: Der Prozess beginnt, wenn der Verkäufer einen EDI 860-Transaktionssatz vom Käufer erhält, der eine Änderungsanforderung für eine zuvor erteilte Bestellung enthält.
  2. Überprüfung der beantragten Änderungen: Der Verkäufer prüft die beantragten Änderungen in der EDI 860. Diese Prüfung kann die Überprüfung der Lagerbestände, der Produktionskapazitäten und der Durchführbarkeit der neuen Liefertermine oder Spezifikationen beinhalten.
  3. Vorbereitung von EDI 865: Auf der Grundlage der Überprüfung bereitet der Verkäufer einen EDI 865-Transaktionssatz vor. Dieses Dokument kann entweder die Annahme der Änderungen bestätigen, sie ablehnen oder alternative Anpassungen vorschlagen.
  4. Aufnahme von detaillierten Informationen: Die EDI 865 enthält detaillierte Informationen über die Änderungen, die bestätigt oder beantragt werden. Dabei kann es sich um Anpassungen von Preisen, Mengen, Lieferterminen oder Produktspezifikationen handeln.
  5. Interne Genehmigungen: Vor dem Versand von EDI 865 müssen die vorgeschlagenen Änderungen oder Bestätigungen möglicherweise interne Genehmigungsverfahren innerhalb der Organisation des Verkäufers durchlaufen, um sicherzustellen, dass sie durchführbar sind und mit den Geschäftsstrategien übereinstimmen.
  6. Übermittlung von EDI 865: Nach der Genehmigung wird das EDI 865 an den Käufer zurückgeschickt. Bei dieser Übertragung werden sichere EDI-Kommunikationsprotokolle verwendet, um die Integrität und Vertraulichkeit der Daten zu gewährleisten.
  7. Eingang und Prüfung durch den Käufer: Der Käufer erhält die EDI 865 und prüft deren Inhalt. Falls der Verkäufer weitere Änderungen wünscht, bewertet der Käufer diese Vorschläge im Zusammenhang mit seinen Bedürfnissen und Einschränkungen.
  8. Die Antwort des Käufers: Je nach Situation kann der Käufer mit einem anderen EDI-Transaktionssatz antworten. Wenn der Verkäufer z. B. alternative Änderungen vorgeschlagen hat, könnte der Käufer eine EDI 860 senden, um diese Vorschläge anzunehmen, abzulehnen oder zu ändern.
  9. Abschluss der Änderungen: Sobald sich beide Parteien über die Änderungen einig sind, schließen sie die Anpassungen an der Bestellung ab. Diese Vereinbarung kann mit einer abschließenden EDI-Transaktion dokumentiert werden, die die vereinbarten Änderungen bestätigt.
  10. Aktualisierung der internen Systeme: Sowohl der Käufer als auch der Verkäufer aktualisieren ihre internen Systeme, z. B. die Bestandsverwaltung, die Produktionsplanung und die Finanzsysteme, um die endgültigen Änderungen an der Bestellung zu berücksichtigen.
  11. Erfüllung und Versand: Der Verkäufer führt die Erfüllung und den Versand der Bestellung gemäß den geänderten Bedingungen durch, wie sie in der EDI 865 und den nachfolgenden Vereinbarungen dokumentiert sind.
  12. Dokumentation und Aufbewahrung von Unterlagen: Beide Parteien führen Aufzeichnungen über die EDI-Transaktionen für künftige Referenz-, Prüfungs- und Compliance-Zwecke, um eine klare Rückverfolgbarkeit der Kommunikation und der getroffenen Vereinbarungen zu gewährleisten.

Was sind die Entsprechungen des ANSI X12 EDI 865 T-Sets in anderen Standards?

Da es eine Reihe von EDI-Standards gibt, ist es wichtig zu verstehen, wie bestimmte Transaktionssätze und Nachrichten innerhalb eines Standards in einen anderen übersetzt werden können. Im Folgenden werden die Entsprechungen des EDI 865 T-Sets in anderen häufig verwendeten Standards beschrieben.

In diesem Zusammenhang sei darauf hingewiesen, dass zwei gängige EDI-Standards - VDA (Verband der Automobilindustrie) und Odette - keine exakten Entsprechungen zum ANSI X12 EDI 865 T-Set haben. Nachfolgend haben wir Vorschläge für eine enge Übereinstimmung zusammengestellt, die Sie beachten sollten. 

Eine ideale langfristige Lösung wäre jedoch die Verwendung eines speziellen EDI-Mapping-Tools und/oder die Unterstützung durch einen EDI-Experten, der maßgeschneiderte Lösungen für Ihr Unternehmen entwickelt.

EDI-StandardÄquivalent zu ANSI X12 EDI 865
UN/EDIFACTORDCHG (Nachricht über Bestelländerungsanfrage)
TRADACOMSPCORDC (Bestellungsänderung)
EANCOMORDCHG (Nachricht über Bestelländerungsanfrage)
VDAKeine direkte Entsprechung. Verwenden Sie eine Kombination von VDA-Nachrichten für die Auftragsverwaltung und -änderung, z. B. VDA 4905 (Liefervorschau), VDA 4908 (Warenbewegung) und VDA 4915 (Lieferabruf), je nach spezifischem Kontext und Vereinbarung zwischen den Handelspartnern.
OdetteKeine direkte Entsprechung. Die nächstliegenden Funktionalitäten sind auf verschiedene Nachrichten wie DELINS (Delivery Instruction) für Lieferanforderungen, einschließlich JIT, und ORDRSP (Order Response) für die Beantwortung von Bestellungen verteilt.

Einfaches Navigieren in der EDI-Landschaft

Nachdem wir seine Funktionen, Vorteile und Anwendungen untersucht haben, ist klar, dass das EDI 865 T-Set ein entscheidendes Element zur Verbesserung der Kommunikation, Effizienz und Anpassungsfähigkeit in der B2B-Landschaft ist.

Die Implementierung des EDI 865 T-Satzes in Ihrem Unternehmen ist eine todsichere Taktik zur besseren Verwaltung und Verhandlung von Bestellungsänderungen zwischen Ihnen und Ihren Handelspartnern. Dieses Maß an Präzision und Klarheit ist von unschätzbarem Wert auf dem heutigen schnelllebigen Markt, auf dem die Fähigkeit, sich schnell an Änderungen anzupassen, Sie von der Konkurrenz abheben kann.

Wir wissen, dass es schwierig ist, sich ohne die richtige Anleitung in der Welt des EDI zurechtzufinden. Deshalb haben wir bei Data Interchange unsere jahrzehntelange Erfahrung im Bereich EDI genutzt, um branchenführende Softwarelösungen zu entwickeln und ein engagiertes Expertenteam aufzubauen, das unsere zahlreichen Kunden unterstützt.
Möchten Sie wissen, wie unsere Beratung Ihrem Unternehmen heute helfen kann? Buchen Sie einfach ein Gespräch mit einem unserer Experten!

Ändern Sie Ihren Ansatz für das Lieferkettenmanagement

Sprechen Sie mit einem Experten








    Epicor schätzt Ihre Privatsphäre. Bedingungen und Konditionen der Website.

    ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

    Der Wechsel zu Cloud-basierten EDI-Lösungen

    EDI 940 T-Set: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

    Die VDA 4987 Message: Aufbau, Nutzen und Anwendungsfälle

    ANSI X12 EDI 850 T-Satz: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

    Die VDA 4938-Nachricht: Struktur, Nutzen und Anwendungsfälle

    Das EDIFACT DELJIT T-Set: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

    Das EDIFACT DELFOR T-Set: Struktur, Vorteile und Anwendungsfälle

    Die Meldung VDA 4915 erklärt

    Die Nachricht VDA 4905 erklärt

    T-Sätze | ANSI X12 810

    Wie Sie Ihre EDI- und ERP-Systemintegration optimieren können

    T-Sätze | ANSI X12 997

    T-Satz | EDIFACT INVOIC

    T-Satz | EDIFACT DESADV

    Erkundung von Cloud-EDI-Diensten in ERP: Architektur, Sicherheit und Skalierbarkeit

    VDA Erklärt: Nachrichtenstandards und Transaktionssets

    ANSI X12 Erläutert: Nachrichtenstandards und Transaktionssätze

    EDIFACT Erklärt: Nachrichtenstandards und Transaktionssätze

    Die Leistungsfähigkeit von Web-EDI für globale Lieferketten

    Wie man das Beste aus AS2 herausholt

    Wie EDI die Transaktionen in der Fertigungsindustrie vereinfacht

    Warum Ihre Automobil-Lieferkette eine OFTP2-Verbindung braucht

    Trends in der digitalen Lieferkette mit Auswirkungen bis 2023 und darüber hinaus

    Wie man die Komplexität der globalen Lieferkette bewältigt

    Wie man Risiken in der Lieferkette überwindet

    Was ist die Zukunft des Supply Chain Management im Jahr 2023?

    Wie Sie Ihre Lieferkettenstrategie verbessern können

    Warum skalierbares EDI für schnelles Unternehmenswachstum unerlässlich ist

    Wie Sie das richtige EDI-Dateiübertragungsprotokoll auswählen

    Eine Einführung in OFTP2 (Odette File Transfer Protocol)

    Wie hoch sind die Kosten der EDI-Einführung?

    Was ist PEPPOL?

    Ein Leitfaden zu EDI-Protokollen

    EDI VAN-Kosten: Finden Sie die richtige Lösung für Ihr Unternehmen

    Wie viel kostet EDI?

    Wie funktionieren Vor-Ort-EDI-Lösungen?

    Unser Plan bei Data Interchange zur Veränderung von EDI und Supply Chain Management

    Integration von EDI mit Ihrem ERP

    EDI im eigenen Haus oder als Managed Service

    Was ist eine API-Integration? Und wie wirkt sie sich auf EDI aus?

    Epicor erwirbt EDI-Anbieter Data Interchange

    6 Vorteile von EDI in der Logistikbranche

    4 Herausforderungen für die Logistikbranche und wie man sie meistert

    Die wichtigsten Anbieter von EDI-Lösungen im Jahr 2023

    Lösung von Lieferkettenproblemen in der Logistikbranche

    Bewährte Praktiken der B2B-EDI-Integration im Jahr 2023

    Wie man den richtigen EDI-Anbieter im Jahr 2022 auswählt

    Trends in der Lieferkettenanalyse im Jahr 2022

    Machen Sie Ihr Unternehmen zukunftssicher: Profitieren Sie vom Marktwachstum

    Ankündigung: Andrew Filby wird CEO von Data Interchange

    7 Vorteile von EDI in der Automobilindustrie

    Erwartungen der Verbraucher führen zur Nachfrage nach integrierten Daten

    Wie Sie Ihre Lieferkettenprozesse in der Automobilindustrie optimieren können

    Herausforderungen für die Lieferkette nach einer Pandemie erhöhen den Druck

    EDI einfach gemacht für die Automobilindustrie

    Überwindung von Problemen mit der Sichtbarkeit der Lieferkette in der Automobilbranche

    Komplexe Lieferkettenprobleme und einfache Lösungen

    Flexibilität in der Lieferkette: Warum Ihre Kunden sie brauchen

    5 Herausforderungen in der Automobilzulieferkette für die Branche

    Leistungsmanagement für Lieferanten im Jahr 2023 neu gedacht

    Wie man aufkommende Technologietrends im Supply Chain Management zusammenführt

    Treffen Sie das Team: Marketing

    Bewährte Praktiken im Lieferantenmanagement nach COVID-19

    Die Zukunft von EDI: Blick über das Jahr 2025 hinaus

    Die drei wichtigsten Anforderungen an den Datenaustausch in der Lieferkette

    Die Vorteile von EDI im E-Commerce: Wie Sie sich 2021 online einen Wettbewerbsvorteil verschaffen können

    Ein Crashkurs über EDI-Branchenstandards: ANSI x12 vs. EDIFACT vs. OFTP und mehr

    Was ist EDI-Mapping?

    Was ist EDI: Die Geschichte und Zukunft des elektronischen Datenaustauschs

    Die Zukunft der Automobilzulieferkette

    Management der Lieferantenbeziehungen: Wie man Risiken reduziert und die Leistung verbessert

    Wie EDI-as-a-Service die Best Practices der Lieferkette im Jahr 2021 verändert

    Agiles Onboarding von Lieferanten: Sicherheit der Lieferkette in unsicheren Zeiten

    Die Auswirkungen von fehlgeschlagenem EDI auf die Lieferkette

    Cloud-basierte EDI-Lösungen vs. On-Premise

    Verschiedene Arten von EDI im Vergleich

    Die 5 häufigsten Probleme bei der EDI-Implementierung und wie sie zu lösen sind

    Sind Ihre EDI-Dokumente bereit für die neue EU/UK-Zollgrenze?

    Herausforderungen der B2B-Integration

    EDI vs. API: Die Lücke in der B2B-Konnektivität schließen

    Zehn Dinge, auf die Sie bei einem EDI Managed Service Provider achten sollten

    Welttag der psychischen Gesundheit 2020

    Logicalis & Data Interchange - Partnerschaften für den Erfolg

    EDI - Ein für den Geschäftserfolg entscheidender Datenintegrationsdienst

    Bündelung der Kräfte mit SnapLogic: Zusammenführung von marktführenden iPaaS- und EDI-Lösungen

    Beitritt zum Datenaustausch: Meine Erfahrung mit der Schließung

    Data Interchange kündigt strategische Partnerschaft mit SmarterPay an

    Schneller Zugang zu neuen Handelspartnern für COVID-19-Unterstützung

    Lieferketten in Bewegung halten

    Unsere Web-EDI-Lösung erhält ein neues Gesicht

    Coronavirus: Unser Geschäftskontinuitätsplan

    Mit Liebe von Data Interchange ♥

    Ein neues Jahrzehnt, neuer Ehrgeiz und die nächste Generation

    Brexit und EDI

    Data Interchange transformiert ihren Support-Service für eine verbesserte Kundenerfahrung

    Interview: Neues vom neuen CEO von Data Interchange, Robert Steiner

    Data Interchange ernennt Robert Steiner zum neuen CEO

    MQ-Nachrichten über ENX - Renault

    Fünf wichtige Fragen an Ihren EDI-Anbieter

    Datenaustausch auf der Odette-Konferenz 2018

    Wie Sie den richtigen EDI-Anbieter auswählen

    EDI zukunftssicher machen und Wachstum freisetzen

    EDI: der Leistungssteigerer der Lieferkette

    Die Kosten aus der Kette nehmen

    Nicht-EDI-Benutzer werden bei der Post aufgehalten

    Über 41 % der Unternehmen sind ohne EDI gefährdet

    Konsolidierung der VAN-Anbieter

    Steigern Sie die Transparenz und Produktivität der Lieferkettenlogistik mit den B2B-Integrationslösungen von Data Interchange

    Data Interchange gewinnt Auszeichnung als Großunternehmen des Jahres

    Data Interchange startet neues Support-Portal

    Data Interchange wird sein Angebot an EDI-Lösungen vorstellen und die Vorteile von MMOG/LE bewerben.

    Metaldyne erhält im 11. Jahr in Folge besondere Anerkennung von Ford

    Die 5 wichtigsten Gründe für den Wechsel zu EDI Managed Services

    Datenaustausch zur Unterstützung von QAD Managed EDI On Demand